Andreas Klamm: Eidesstattliche Versicherung zu Groß-Eltern und Verwandten

PRESSEMITTEILUNG

Berlin / Ludwigshafen am Rhein. 26. April 2019. Seit mehreren Jahren werden gegen mich, Andreas Klamm, geboren am 6. Februar 1968 nachweisbar, falsche, öffentliche Anschuldigungen weltweit im Internet verbreitet. Die Anschuldiger haben keine Beweise bei Polizei, Staatsanwaltschaften oder sonstigen Behörden vorgelegt. 

Da mein Name, meine Ehre, meine Würde öffentlich im Internet schwerst geschädigt wurden, sehe ich zur Rehabilitation der öffentlichen, falschen Anschuldigungen ebenso auch nur eine öffentliche, lückenlose Aufklärung als möglich. Als Journalist, Moderator, Presse-Vertreter, Musik- und Fernseh-Produzent und Autor von 12 veröffentlichtn Büchern arbeite und wirke ich nachweisbar seit 1984 öffentlich. Um für die Kollegen von Presse, Film, Funk und Fernsehen, Beobachter und auch für die Behörden, wie Staatsanwaltschaften, Polizei-Dienststellen und allen Leserinnen und Lesern die größt mögliche Sicherheit möglich zu machen, habe ich daher in Bezug zu meinen öffentlichen Äußerungen zu meinen Groß-Eltern, Frau Marta Kolacz und Herrn Hedi Sabaot eine neue Eidesstattliche Versicherung abgegeben und zur Prüfung für alle Institutionen veröffentlicht.

Rufmord, falsche Anschuldigungen, Beleidigungen, Gang-Stalking sind schwere Straftaten. Wenn der Name, die Ehre und Würde öffentlich verächtlich gemacht werden, was bereits mehrfach geschehen ist, durch mir unbekante Dritte, dann bleibt neben den strafrechtlichen, zivilrechtlichen Klagen und Gerichts-Verfahren auch nur eine öffentliche, mediale Aufarbeitung zur Aufklärung aller Ereignisse.

Es liegt in meinem ureigenen Interesse, dass alle falschen Anschudigungen lückenlos aufgeklärt werden, da ich in der Folge der falschen Anschuldigungen, schweren finanziellen, wirtschaftlichen, sozialen und privaten Schaden erlitten habe. Als Unternehmer habe ich wichtige Aufträge und Einnahme-Quellen in der Folge öffentlicher falscher Anschuldigungen verloren. Die bestehenden, sozialen und finanziellen Notlagen wurden vorsätzlich und wissentlich durch falsche, öffentliche Anschuldigungen herbeigeführt. Ohne öffentliche, falsche Anschuldigungen würde eine soziale, finanzielle Notlage und damit eine Hilfe-Bedürftigkeit finanzieller und sozialer Art nicht bestehen.

Das ist besonders schwer wiegend, da in der Folge von nachweisbaren, öffentlichen Anschuldigungen nicht nur mein Unternehmen, meine Arbeit, mein Ruf, mein Name, meine Würde und meine Ehre schwer geschädigt werden, sondern auch die staatliche und öffentliche Gemeinschaft schwer geschädigt werden, wenn ich in der Folge von Verbrechen und Straftaten durch unbekannte, zum Teil namentlich bekannte Dritte, Sozialhilfe beantragen muss, obgleich ich seit 1984, seit nunmehr 35 Jahren berufstätig bin.

Andreas_Klamm_20181_102

 

Andreas Klamm, Journalist, Autor, Moderator, Buch-Autor von 12 veröffentlichten Büchern.  Foto: oterapro

Presse- und Medien-Kontakt

Für die Beantwortungen von Fragen und für weiter reichende Informationen stehe ich allen Vertreterinnen, Vertretern, Journalistinnen und Journalisten von Presse, Film, Funk, Fernsehen, Medien gerne zur Verfügung.

 

Andreas Klamm, Journalist, Autor, Gesundheits- und Krankenpfleger, Tel. 0621 5867 8054, E-Mail: sozial@radiotvinfo.org, Blog. http://andreasklamm.wordpress.com 

Eidesstattliche Versicherung Großeltern und Verwandte, 26. April 2019 als PDF mit Unterschrift und zum Ausdrucken.

102_EV_Eidesstattliche_Versicherung_Großeltern

 

https://britishnewsflashmagazine.files.wordpress.com/2019/04/102_ev_eidesstattliche_versicherung_groc39feltern.pdf

Advertisements