Wer wird neue Verfassungsschutz-Präsidentin? – Die SPD sollte die wunderbare Chance nutzen

Wer wird neue Verfassungsschutz-Präsidentin? – Die SPD sollte die wunderbare Chance nutzen

 

Berlin. Seit 18. September 2018 rätseln die Menschen nach einem Gipfel-Treffen und Gesprächen der GroKo wer möglicherweise künftig neue Präsidentin des Verfassungsschutzes in Köln werden kann.

 

Genauer gesagt, die großen deutschen Leitmedien schreiben nur in der männlichen Form, wer möglicherweise neuer Präsident oder Nachfolger für das Amt als Verfassungschutz-Präsident werden könnte.

 

STOPP TOTALÜBERWACHUNG, eine Gruppe bei Facebook, (Link: https://www.facebook.com/groups/stopptotalueberwachung  ) engagiert sich im Ehrenamt nicht nur für zielführende, kontrollierte und sinnvolle Überwachung in Deutschland, Europa und in der Welt, sondern engagiert sich auch für die Gleichberechtigung von Frauen.

vlcsnap-2018-01-08-14h16m30s368

Die Überwachung totaler Überwachung erfordert nicht selten auch eine gewisse Form der verdeckten Beobachtung. Andreas Klamm ist seit mehreren Jahren Redaktions-Leitung von STOPP TOTALÜBERWACHUNG. Foto: Andrew P. Harrod

 

Daher glaube ich, als Redaktionsleitung von STOPP TOTALÜBERWACHUNG, dass es in Deutschland im Jahre 2018 auch in der Tat Zeit wird, höchste Zeit wird, die neue vakante Stelle und ein Spitzen-Amt in Köln beim Verfassungsschutz mit einer neuen Frau, einer neuen Präsidentin für den Verfassungsschutz, zu besetzen.

Mit Christof Gramm, Amtschef und Präsident des MAD Militärischen Abschirmdienstes und Dr. Bruno Kahl, Präsident des Bundesnachrichtendienst (BND) gibt es bereits zwei Männer in Spitzen-Ämtern wichtiger Ämter und Behörden in Deutschland. Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin selbst Mann, daher denke ich nicht selten auch an Frauen. Konkret wenn es um Gleichberechtigung geht.

 

In Deutschland wird seit 70 Jahren viel über Gleichberechtigung gesprochen. Doch wo bleibt die Forderung für die Gleichberechtigung von Frauen, wenn es um die neue Besetzung einer Spitzenposition eines Amtes wie der Präsidentin des Verfassungsschutzes geht? Wann werden aus vielen Worten auch Taten?

Wird es in kurzer Zeit die erste Präsidentin des Verfassungsschutzes in der Bundesrepublik Deutschland geben?

 

Im Gespräch sind zur Zeit nur Männer als mögliche Nachfolger. Die SPD spricht viel über Gleichberechtigung. Doch sprechen über Gleichberechtigung alleine genügt in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2018 nicht. Daher sollte die SPD die wunderbare Steilvorlage und Chance nutzen, die vakante Position der künftigen Präsidentin des Verfassungsschutzes mit einer Frau zu besetzen, die das Amt als neue Verfassungsschutz-Präsidentin mindestens genauso gut ausfüllen kann, wie auch Männer in vergleichbaren Ämtern und Spitzen-Positionen.

 

Nicht nur die SPD, sondern möglichst viele Menschen in Deutschland sollten jetzt bitte laut werden mit ihrem Wunsch und einer Forderung das Amt der Verfassungsschutz-Präsidentin mit einer gut ausgebildeten und geeigneten Frau zu besetzen und die gibt es auch in Deutschland zahlreich.

 

 

Vielleicht können wir in einigen Wochen bald erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eine Frau im Amt als Präsidentin des Verfassungsschutzes begrüßen. Hoffen wir und wirken wir bitte gemeinsam für Gleichberechtigung von Frauen, soweit es möglich ist. Andreas Klamm

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s